The Time Flies Drucken E-Mail

Donnerstag, 8. Juni 2017, 20 Uhr

The Time FliesMonika Herzig stammt aus Albstadt, machte 1983 ihr Abitur in Ebingen und studierte danach an der PH in Weingarten. 1988 sagte Monika Herzig, zusammen mit Ihrem
Lebenspartner, Guitarist Peter Kienle der alten Welt „Ade“ und reiste mit einem one-way-Ticket nach Alabama in die USA. Dort hat sie an Indiana University ihr
Doktorat absolviert und unterrichtet als Professorin im Kulturmanagement. Mit verschiedenen Formationen, z.B. die Fusion Gruppe BeebleBrox, das Monika Herzig Acoustic
Project, Time Flies, und dem all female all-star Projekt The Whole World in Her Hands, hat Monika Herzig sich einen hervorragenden Namen als Jazzpianistin/
Komponistin gemacht und gibt mit ihren Gruppen weltweit Konzerte in Jazzclubs und bei Jazzfestivals, u.a. war sie schon als Vorgruppe von Sting und Yes zu hören und
im Dezember 2016 mit ihrer eigenen Gruppe im Birdland,  NYC. Ihr Buch ueber Jazzlegende David Baker kam 2011 auf IU Press heraus und ein Companion Guide to Chick
Corea wird 2017 unter Rowan & Littlefield erscheinen. Die Jazz Journalist Association hat sie 2015 zum Jazz Hero von Bloomington, IN erklaert. In Gruppen mit ihrem
Mann Peter Kienle wird mit viel swing, Virtuositaet, and Einfuehlvermoegen gespielt.
www.monikaherzig.com Der Saxophonist, Bassklarinettist, Komponist und Arrangeur Peter Lehel studierte von 1988 bis 1996 an den Musikhochschulen in Stuttgart und Budapest Jazz- und
Popularmusik und absolvierte sein Konzertexamen mit Auszeichnung. Er arbeitet als Musiker und Komponist sowohl mit angesehenen Jazzmusikern und international
renommierten Ensembles wie dem Oláh Kálmán Trio Budapest, Ulisses Rocha European Brazil Project, Kristjan Randalu aus Estland, Monika Herzig Acoustic Project (USA),
Barbara Dennerlein (Deutschland) als auch mit Klassikstars wie Sabine Meyer, Wolfgang Meyer, Henning Wiegräbe, Steven Mead, Reinhold Friedrich u.v.a. Große Beachtung
finden seine Kompositionen für Jazzsolisten mit Kammerorchester und mit Streichquartett. Als Solist und als Komponist arbeitet Peter Lehel mit verschiedenen
Orchestern zusammen - darunter mit der Budapest Chamber Symphony, dem Stuttgarter Kammerorchester, der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, dem Württembergischen
Kammerorchester Heilbronn, der Sinfonietta Tübingen, den Stuttgarter Philharmonikern und dem Artisfact Kammerorchester.
http://peterlehel.net/

Josh Roberts studiert seit 2016 an der New School in New York City und hat 2015 ein Jazzstudium an Indiana University abgeschlossen. Im Alter von 10 Jahren war er
jede Woche auf der Buehne mit der Gospelgruppe in der Kirche seines Vaters and mit 17 war er ein ganzes Jahr auf Tour mit den Rankin Brothers. Unter anderem gewann er
zwei DownBeat Magazine Student Awards, the Armand Zildijian Scholarship, Kenny Aronoff Award, David N. Baker/Jamie Aebersold Award, und das erste Freddie Gruber
Scholarship. Er hat eine CD unter seinem Namen produziert und ist gefragt bei vielen namhaften Musikern, z.B. Jamey Aebersold, John Fedchock, Rufus Reid, Chuck
Rainey, Christina Bianco, Steve Allee, Frank Glover, Janis Siegel, Rich Perry, John Bailey, Bradley Goode, Tom "Bones" Malone, Don Braden, Alexis Cole, Jeremy Allen,
Monika Herzig, Terry LaBolt, Manuel Fischer-Dieskau, Michael Eaton, and Andre Nendza.